Seite auswählen

GESÜNDER LEBEN DURCH BEWEGEN

vitafit Physiotherapie Nettetal

Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie ist ein Behandlungsansatz, bei dem Funktionsstörungen des Bewegungsapparates untersucht und behandelt werden. Grundlage der Manuellen Therapie bedienen wir uns bei vitafit Physiotherapie Nettetal spezieller Handgriffe- und Mobilisationstechniken, bei denen Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt werden.

Durch passive Techniken als auch aktive Übungen werden blockierte oder eingeschränkte Gelenke mithilfe sanfter Techniken mobilisiert oder instabile Gelenke durch individuelle Übungen stabilisiert. Das Ziel der Manuellen Therapie ist das Zusammenspiel zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven wieder herzustellen.

Krankengymnastik

Was in China bereits vor über 4000 Jahren in Form von Heilmassagen und medizinischen Bädern begann, wurde im Laufe der Geschichte länder- und kulturübergreifend weiterentwickelt und etabliert. So entstand die Krankengymnastik, aus welcher wiederum gegen Mitte der Neunziger Jahre die moderne Physiotherapie entstand, so, wie sie heute praktiziert und angewandt wird. Die Krankengymnastik ist eine Behandlungsform, mit der Krankheiten aus fast allen medizinischen Fachbereichen therapiert werden. Sie umfasst sowohl aktive als auch passive Therapieformen. Ziel der Krankengymnastik ist es, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers zu verbessern.

KG Zentrales Nervensystem

Neurologische Krankengymnastik wird überwiegend bei so genannten Zentralen Bewegungsstörungen im Kinder- und Erwachsenenbereich eingesetzt. Die zentrale Bewegungsstörung ist ein Oberbegriff für alle Störungen der Haltungs- und Bewegungssteuerung, die auf einer Erkrankung oder Schädigung des Gehirns (zentralen Nervensystems) beruhen. Diese können sowohl angeboren oder erworben sein.

Ziel des Bobath-Konzeptes ist die erfolgreiche  Rehabilitation von Menschen mit Erkrankungen des ZNS, die mit Bewegungsstörungen, Lähmungserscheinungen und Spastik einhergehen. Das Bobath-Konzept betrachtet jeden Menschen mit einer Schädigung des Nervensystems individuell und ganzheitlich. Im Unterschied zu anderen Therapiekonzepten gibt es im Bobath-Konzept keine standardisierten Übungen. Im Vordergrund stehen individuelle und alltagsbezogene therapeutische Aktivitäten, die sie in Ihrem Tagesablauf begleiten. Nach einer Schädigung unterstützen wir von vitafit Physiotherapie Nettetal Sie dabei, individuell Fähigkeiten neu zu erlernen und zu verbessern. 

Lymphdrainage / Ödemtherapie

Die Manuelle Lympfdrainage ist eine Maßnahme aus der Physikalischen Ödemtherapie. Die Manuelle Lymphdrainage ist eine besondere Form der Massage. Alle Griffe werden sanft und überwiegend kreisförmig durchgeführt.

Ziel der Manuellen Lympfdrainage ist die Aktivierung des Lymphabflusses bzw. die Entstauung (Drainage) des Gewebes durch bestimmte Grifftechniken. Gewebsflüssigkeit und die darin enthaltenen verschiedenen Stoffe werden in den venösen Blutkreislauf abtransportiert. Die Manuelle Lympfdrainage unterstützt so das Abschwellen von Extremitäten (Arme und/oder Beine) und unterstützt den Heilungsprozess nach Operationen, Verstauchungen, Zerrungen, Muskelfaserrissen etc. Durch eine Lymphdrainage helfe ich Ihnen Schmerzempfinden zu reduzieren und das Stoffwechselgleichgewicht schnell wieder herzustellen. Vitafit Physiotherapie Nettetal beschleunigt so die Heilung Ihres Leidens.

Seniorengymnastik

Nicht nur in jungen Jahren, sondern auch und gerade im Alter ist es enorm wichtig, sich sportlich zu betätigen. Senioren, die sich regelmäßig bewegen, sind in der Regel körperlich und auch geistig weitaus fitter als Couchpotatoes im gleichen Alter. Natürlich sind Menschen über 70 nur noch selten zu sportlichen Höchstleistungen fähig. Doch Sie müssen auch kein Marathonläufer oder Stabhochspringer werden – je nach körperlicher Fitness reicht auch täglich eine halbe Stunde leichte Gymnastik.

Ab und zu ein Spaziergang durch die Natur und regelmäßiges Gedächtnistraining runden das Wohlfühlprogramm ab.
Bei unseren Übungen lassen wir die Ausrede, im Rollstuhl zu sitzen oder auf eine Gehhilfe angewiesen zu sein, nicht gelten, denn alle Übungen können auch im Sitzen ausgeführt werden.

Gerne unterstützt vitafit Physiotherapie Nettetal Sie dabei einen perfekten Mix aus Dehnungs- und Kräftigungsübungen zu erlernen, die sie einfach allein zu Hause nachturnen können.

Rückenschule

Fast 90 Prozent der Bundesbürger haben irgendwann in ihrem Leben einmal Rückenprobleme. Oft sind es nur vorübergehende, harmlose Schmerzen, manchmal entwickelt sich ein chronisches Leiden daraus. Auslöser für die Beschwerden kann ein Wirbelsäulenschaden, wie etwa ein Bandscheibenvorfall, sein. Sehr häufig lässt sich jedoch keine eindeutige körperliche Ursache feststellen. Mangelnde Bewegung, falsche Haltungen, Stress, psychischer Druck belasten den Rücken.

Wer jetzt still hält, verstärkt die Schmerzen nur. Das A und O für einen gesunden Rücken ist körperliche Aktivität, auch wenn schon Probleme bestehen. Immer sollte zurerst der Arzt abklären, ob Schädigungen an der Wirbelsäule vorliegen. Auch bei chronischen Rückenleiden setzen die Fachärzte heute auf umfassende Therapiemaßnahmen, zu denen gezielte Bewegung gehören.

Gerne unterstützen wir Sie dabei einen perfekten Mix aus Dehnungs- und Kräftigungsübungen zu erlernen, die sie einfach allein zu Hause nachturnen können.

Wärme-/Kältetherapie

Die positiven Wirkungen von Wärme und Kälte bei Schmerzen und bestimmten Erkrankungen ist seit Jahrhunderten bekannt. In der Physiotherapie werden verschiedene Therapieverfahren eingesetzt, die Wärme oder Kälte nutzen, um eine schmerzlindernde Wirkung beim Patienten zu erzielen. Sowohl Wärme- als auch Kälteanwendungen können lokal oder am ganzen Körper eingesetzt werden. Welches Verfahren angewandt wird, richtet sich nach dem jeweiligen Schmerzbild.

Die Wärmetherapie wird häufig als unterstützende Maßnahme eingesetzt, weil sie die Durchblutung fördert und entspannend auf die Muskulatur und das Gewebe einwirkt. Ziel der Wärmetherapie ist die Förderung der Durchblutung und eine Schmerzlinderung zu erreichen.

Die Kältetherapie wird ebenfalls häufig als unterstützende Maßnahme eingesetzt. Die Wirkung der Kältetherapie ist je nach Temperatur unterschiedlich. Sie wirkt ebenfalls schmerzlindernd, entzündungshemmend und verbessert die Durchblutung.

Kinesiotaping

Ursprünglich stammen das Tape und die Methode aus Japan. 1973 entwickelte der Chiropraktiker Kenzo Kase diese spezielle Therapietechnik.

Basis für die Entwicklung waren vor allem Überlegungen zu neuen Therapietechniken für die Behandlung von Sportverletzungen, die nicht die Ruhigstellung von Gelenken, sondern bewusst die Mobilisation des Stütz- und Bewegungsapparates in den Vordergrund stellen. Inzwischen ist in der Medizin bekannt, dass kontrollierte, moderate Bewegung bei bestimmten Verletzungen den Heilungsprozess fördern kann. Durch die Eigenschaften des kinesiologischen Tapes wird die Bewegungsmöglichkeit nach Anlage nicht eingeschränkt und eine Art „dauernde Massage“ der Muskulatur erreicht.

Ziel des Kinesiotapings ist eine Erhöhung der Blut- und Lymphzirkulation zu erzielen, um so den Heilungsprozess oder die Leistungsfähigkeit der Muskulatur zu erhöhen.

Wellnessmassage

Die Massage gehört zu den ältesten Heilmethoden in der Geschichte der Menschheit. Über die Urform der Physiotherapie existieren bereits über 4000 Jahre alte Aufzeichnungen, die aus China stammen. Hippokrates und seine medizinische Schule führten gegen 400 v. Chr. die Massage als Behandlungsform in Europa ein. Doch ohne großen Erfolg. Erst im Mittelalter schaffte es Paracelsus, die Massage als Form der Physiotherapie in unsere Breiten bekannt zu machen. Schließlich waren es der schwedische Heilgymnast Peer Henrik Ling und der holländische Arzt Dr. Johan Georg Mezger, die die Massage im 19. Jahrhundert an die Bedürfnisse der „modernen“ Krankengymnastik anpassten und die klassische Massagetherapie entsprechend modifizierten. Nach wie vor ist die medizinische Massage eine essenzielle Konstante in der Welt der Physiotherapie, um verspannte Muskulatur wieder zu lockern oder in der Sportphysiotherapie die Muskulatur in optimale Wettkampfspannung zu bringen.

Nicht umsonst spricht man in der Physiotherapie auch von Heilmassagen. Denn Heilen ist unser Ziel.

Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie ist ein Behandlungsansatz, bei dem Funktionsstörungen des Bewegungsapparates untersucht und behandelt werden. Grundlage der Manuellen Therapie bedienen wir uns bei vitafit Physiotherapie Nettetal spezieller Handgriffe- und Mobilisationstechniken, bei denen Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt werden.

Durch passive Techniken als auch aktive Übungen werden blockierte oder eingeschränkte Gelenke mithilfe sanfter Techniken mobilisiert oder instabile Gelenke durch individuelle Übungen stabilisiert. Das Ziel der Manuellen Therapie ist das Zusammenspiel zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven wieder herzustellen.

Krankengymnastik

Was in China bereits vor über 4000 Jahren in Form von Heilmassagen und medizinischen Bädern begann, wurde im Laufe der Geschichte länder- und kulturübergreifend weiterentwickelt und etabliert. So entstand die Krankengymnastik, aus welcher wiederum gegen Mitte der Neunziger Jahre die moderne Physiotherapie entstand, so, wie sie heute praktiziert und angewandt wird. Die Krankengymnastik ist eine Behandlungsform, mit der Krankheiten aus fast allen medizinischen Fachbereichen therapiert werden. Sie umfasst sowohl aktive als auch passive Therapieformen. Ziel der Krankengymnastik ist es, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers zu verbessern.

KG Zentrales Nervensystem

Neurologische Krankengymnastik wird überwiegend bei so genannten Zentralen Bewegungsstörungen im Kinder- und Erwachsenenbereich eingesetzt. Die zentrale Bewegungsstörung ist ein Oberbegriff für alle Störungen der Haltungs- und Bewegungssteuerung, die auf einer Erkrankung oder Schädigung des Gehirns (zentralen Nervensystems) beruhen. Diese können sowohl angeboren oder erworben sein.

Ziel des Bobath-Konzeptes ist die erfolgreiche  Rehabilitation von Menschen mit Erkrankungen des ZNS, die mit Bewegungsstörungen, Lähmungserscheinungen und Spastik einhergehen. Das Bobath-Konzept betrachtet jeden Menschen mit einer Schädigung des Nervensystems individuell und ganzheitlich. Im Unterschied zu anderen Therapiekonzepten gibt es im Bobath-Konzept keine standardisierten Übungen. Im Vordergrund stehen individuelle und alltagsbezogene therapeutische Aktivitäten, die sie in Ihrem Tagesablauf begleiten. Nach einer Schädigung unterstützen wir von vitafit Physiotherapie Nettetal Sie dabei, individuell Fähigkeiten neu zu erlernen und zu verbessern. 

Lymphdrainage / Ödemtherapie

Die Manuelle Lympfdrainage ist eine Maßnahme aus der Physikalischen Ödemtherapie. Die Manuelle Lymphdrainage ist eine besondere Form der Massage. Alle Griffe werden sanft und überwiegend kreisförmig durchgeführt.

Ziel der Manuellen Lympfdrainage ist die Aktivierung des Lymphabflusses bzw. die Entstauung (Drainage) des Gewebes durch bestimmte Grifftechniken. Gewebsflüssigkeit und die darin enthaltenen verschiedenen Stoffe werden in den venösen Blutkreislauf abtransportiert. Die Manuelle Lympfdrainage unterstützt so das Abschwellen von Extremitäten (Arme und/oder Beine) und unterstützt den Heilungsprozess nach Operationen, Verstauchungen, Zerrungen, Muskelfaserrissen etc. Durch eine Lymphdrainage helfe ich Ihnen Schmerzempfinden zu reduzieren und das Stoffwechselgleichgewicht schnell wieder herzustellen. Vitafit Physiotherapie Nettetal beschleunigt so die Heilung Ihres Leidens.

Seniorengymnastik

Nicht nur in jungen Jahren, sondern auch und gerade im Alter ist es enorm wichtig, sich sportlich zu betätigen. Senioren, die sich regelmäßig bewegen, sind in der Regel körperlich und auch geistig weitaus fitter als Couchpotatoes im gleichen Alter. Natürlich sind Menschen über 70 nur noch selten zu sportlichen Höchstleistungen fähig. Doch Sie müssen auch kein Marathonläufer oder Stabhochspringer werden – je nach körperlicher Fitness reicht auch täglich eine halbe Stunde leichte Gymnastik.

Ab und zu ein Spaziergang durch die Natur und regelmäßiges Gedächtnistraining runden das Wohlfühlprogramm ab.
Bei unseren Übungen lassen wir die Ausrede, im Rollstuhl zu sitzen oder auf eine Gehhilfe angewiesen zu sein, nicht gelten, denn alle Übungen können auch im Sitzen ausgeführt werden.

Gerne unterstützt vitafit Physiotherapie Nettetal Sie dabei einen perfekten Mix aus Dehnungs- und Kräftigungsübungen zu erlernen, die sie einfach allein zu Hause nachturnen können.

Rückenschule

Fast 90 Prozent der Bundesbürger haben irgendwann in ihrem Leben einmal Rückenprobleme. Oft sind es nur vorübergehende, harmlose Schmerzen, manchmal entwickelt sich ein chronisches Leiden daraus. Auslöser für die Beschwerden kann ein Wirbelsäulenschaden, wie etwa ein Bandscheibenvorfall, sein. Sehr häufig lässt sich jedoch keine eindeutige körperliche Ursache feststellen. Mangelnde Bewegung, falsche Haltungen, Stress, psychischer Druck belasten den Rücken.

Wer jetzt still hält, verstärkt die Schmerzen nur. Das A und O für einen gesunden Rücken ist körperliche Aktivität, auch wenn schon Probleme bestehen. Immer sollte zurerst der Arzt abklären, ob Schädigungen an der Wirbelsäule vorliegen. Auch bei chronischen Rückenleiden setzen die Fachärzte heute auf umfassende Therapiemaßnahmen, zu denen gezielte Bewegung gehören.

Gerne unterstützen wir Sie dabei einen perfekten Mix aus Dehnungs- und Kräftigungsübungen zu erlernen, die sie einfach allein zu Hause nachturnen können.

Wärme-/Kältetherapie

Die positiven Wirkungen von Wärme und Kälte bei Schmerzen und bestimmten Erkrankungen ist seit Jahrhunderten bekannt. In der Physiotherapie werden verschiedene Therapieverfahren eingesetzt, die Wärme oder Kälte nutzen, um eine schmerzlindernde Wirkung beim Patienten zu erzielen. Sowohl Wärme- als auch Kälteanwendungen können lokal oder am ganzen Körper eingesetzt werden. Welches Verfahren angewandt wird, richtet sich nach dem jeweiligen Schmerzbild.

Die Wärmetherapie wird häufig als unterstützende Maßnahme eingesetzt, weil sie die Durchblutung fördert und entspannend auf die Muskulatur und das Gewebe einwirkt. Ziel der Wärmetherapie ist die Förderung der Durchblutung und eine Schmerzlinderung zu erreichen.

Die Kältetherapie wird ebenfalls häufig als unterstützende Maßnahme eingesetzt. Die Wirkung der Kältetherapie ist je nach Temperatur unterschiedlich. Sie wirkt ebenfalls schmerzlindernd, entzündungshemmend und verbessert die Durchblutung.

Kinesiotaping

Ursprünglich stammen das Tape und die Methode aus Japan. 1973 entwickelte der Chiropraktiker Kenzo Kase diese spezielle Therapietechnik.

Basis für die Entwicklung waren vor allem Überlegungen zu neuen Therapietechniken für die Behandlung von Sportverletzungen, die nicht die Ruhigstellung von Gelenken, sondern bewusst die Mobilisation des Stütz- und Bewegungsapparates in den Vordergrund stellen. Inzwischen ist in der Medizin bekannt, dass kontrollierte, moderate Bewegung bei bestimmten Verletzungen den Heilungsprozess fördern kann. Durch die Eigenschaften des kinesiologischen Tapes wird die Bewegungsmöglichkeit nach Anlage nicht eingeschränkt und eine Art „dauernde Massage“ der Muskulatur erreicht.

Ziel des Kinesiotapings ist eine Erhöhung der Blut- und Lymphzirkulation zu erzielen, um so den Heilungsprozess oder die Leistungsfähigkeit der Muskulatur zu erhöhen.

Wellnessmassage

Die Massage gehört zu den ältesten Heilmethoden in der Geschichte der Menschheit. Über die Urform der Physiotherapie existieren bereits über 4000 Jahre alte Aufzeichnungen, die aus China stammen. Hippokrates und seine medizinische Schule führten gegen 400 v. Chr. die Massage als Behandlungsform in Europa ein. Doch ohne großen Erfolg. Erst im Mittelalter schaffte es Paracelsus, die Massage als Form der Physiotherapie in unsere Breiten bekannt zu machen. Schließlich waren es der schwedische Heilgymnast Peer Henrik Ling und der holländische Arzt Dr. Johan Georg Mezger, die die Massage im 19. Jahrhundert an die Bedürfnisse der „modernen“ Krankengymnastik anpassten und die klassische Massagetherapie entsprechend modifizierten. Nach wie vor ist die medizinische Massage eine essenzielle Konstante in der Welt der Physiotherapie, um verspannte Muskulatur wieder zu lockern oder in der Sportphysiotherapie die Muskulatur in optimale Wettkampfspannung zu bringen.

Nicht umsonst spricht man in der Physiotherapie auch von Heilmassagen. Denn Heilen ist unser Ziel.

MASSAGE ANGEBOTE VON VITAFIT

Klassische Massage:

Das Massieren ist eine Jahrtausende alte Technik zur Vorbeugung und Behandlung von Beschwerden und Erkrankungen im Bereich des Bewegungsapparats. Mit Hilfe bestimmter Massagetechniken können aber auch erkrankte innere Organe günstig beeinflusst werden. Die klassische Massage dient vor allem zur Vorbeugung und Behandlung von Verspannungen der Muskulatur. Typische Beschwerden, die ich mit einer klassischen Massage behandeln kann sind rheumatische Beschwerden, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen durch verspannte Rücken- und Nackenmuskulatur, verhärtete Muskulatur und Bewegungseinschränkungen nach größeren sportlichen Leistungen. Massagen dienen zur Entspannung und allgemeinen Lockerung und verbessern die Durchblutung von Haut und Muskulatur.

Abhyanga Massage:

Die Abhyanga ist in der westlichen Welt unter dem Begriff „Die Große Einölung“ bekannt. Sie ist eine Form der ayurvedischen Massage, die mit erwärmten Ölen, Tees oder anderen Substanzen ausgeführt wird. Auch wenn diese Massage medizinische Aspekte hat, ist sie im klassischen Sinne eine Wellness-Anwendung, die Lebensenergie aufbaut und verjüngt, belebt und das Verdauungsfeuer anregt. Dadurch hilft sie dem Körper sich von Abfallprodukten, Unverdautes und Toxinen zu reinigen, Muskeln, Bindegewebe und Gelenke werden gestärkt, die Haut wird zart und strahlt. Zusätzlich aktiviert diese Massage die Selbstheilungskräfte des Körpers,  wirkt Mental positiv auf die Ausdauer, Konzentration und Kraft und verbessert den Schlaf und das Wohlbefinden. Die Abhyanga ist die ayurvedische Ganzkörpermassage. Gerne biete ich Ihnen aber auch Teilanwendungen unter den Ayurveda Massagen wie zum Beispiel eine Gesichts- und Kopfmassage, eine Rückenmassage oder eine Fußmassage an.

Hot Stone:

Hierzulande hat sich die Hot Stone- oder auch Warmsteinmassage seit Ende der 1990er Jahre als Wellness- und Therapieangebot etabliert. Sie ist aber bereits Jahrtausende alt. Bereits 200 Jahre vor Christus verwendete man in China heiße Steine, um müde Muskeln wieder fit zu bekommen. Die Hot Stone Massage kann am ganzen Körper oder als Teilbehandlung gegeben werden, beispielsweise als Rücken-, Bein- oder Gesichtsmassage. Außerdem kann sie sowohl entspannen als auch anregen – oder beides in Kombination. Lassen Sie sich überraschen.

Fußzonenmassage:

Die Fußzonenmassage (energetische Fußmassage ) ist eine wohltuende und entspannende Massage an den Füßen, ähnlich der Fußreflex-Zonenmassage, die zu allgemeinem Wohlbefinden und einem guten Körpergefühl führt. Mit gleichmäßigen, behutsamen Grifftechniken werden die reflektorischen Zonen am Fuß, vor allem an den Fußsohlen, massiert und tiefgehend stimuliert. Ziel dieser Massage ist eine allgemeine Harmonisierung des Körpers. Je nachdem in welche Richtung der Mensch ins Ungleichgewicht geraten ist, kann die Fußmassage entspannend jedoch auch anregend wirken.

Kontakt

vitafit Physiotherapie
Dusko Radosavac
Breyeller Str. 32
41334 Nettetal

Tel.:  02153 – 958 58 66
Fax: 02153 – 958 58 67

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 
09.00 – 13.00 Uhr
Mo., Mi. und Do.
14.00 – 18.00 Uhr

Behandlungszeiten

Mo. – Fr.  08.00 – 19.00 Uhr

Hausbesuche

nach Vereinbarung